Vermessungstechnik bei Bernegger

Als Erster am Platz – "Wir sind die Ersten, die das Baufeld betreten. Noch bevor schweres Gerät antransportiert wird.", sagt Martin Petz, Vermessungstechniker der Bernegger GmbH.  

 5DM39582

Bevor die Bauarbeiten beginnen, wird das Projekt von der Vermessung in der Natur ausgepflockt („abgesteckt“). Wo setzt der Bagger mit der Schaufel an, wo verlaufen die Baufluchtlinien, wo liegen Wasser- und Stromleitungen, der Kanal? Entspricht der Bauplan der Realität? „Als mein erstes groß dimensioniertes Projekt auch wirklich so ausgeführt wurde, erfüllte es mich mit Stolz.“ so Martin Petz.

Punktgenau

Zu den Aufgaben der Vermessungstechniker gehört das Kartieren der Natur und die Darstellung in digitalen Plänen. Auf diese Pläne aufbauend können Bauprojekte geplant und Kosten ermittelt werden.

Weiters zählen Kubaturermittlungen, das Bereitstellen für Daten der GPS-Baugeräte sowie firmeneigene Planungen am Wochenplan der Vermessungstechniker.

Wie werde ich Vermesser?

Wir sind stolz darauf, Vermessungstechniker selbst auszubilden - als Lehrling. Schon in der Ausbildung werden die Mitarbeiter in die vermessungstechnische Betreuung von Großbaustellen herangelassen. Die Poliere erwarten von den Vermessern hohe Genauigkeit, Präzision und Termintreue. Als Vermessungstechniker ist es besonders interessant mitzuverfolgen, wie Projekte von der grünen Wiese weg entstehen, und nach ihrer Fertigstellung in der Natur, dem Plan gleichen. 

 

 

WIR BEWEGEN NACHHALTIG.

 

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.