Gehwege für die Landesgartenschau Aigen-Schlägl

500 Tonnen hochwertiges Kalkgestein für die Gehwege der Landesgartenschau Aigen-Schlägl

Bio. Garten. Eden - das Thema der heurigen Landesgartenschau in Aigen-Schlägl. Auf achtsame Weise dreht sich hier alles um unseren Umgang mit Lebensmitteln, Ressourcen und uns selbst – den Menschen. Der Garten als Lebensraum rückt Mensch und Tier in den Mittelpunkt und zeigt vielfältige naturnahe Gartenthemen.

Natürliche Rohstoffe aus Molln und Spital am Pyhrn

Die Gehwege wurden aus hochwertigem Kalkgestein gebaut. 500 Tonnen Gehwegkantkorn aus den Steinbrüchen Molln und Spital am Pyhrn finden hier ihre Verwendung.

wege landesgartenschau web4

wege landesgartenschau web3

Wassergebundene Wegdecken sind im Garten- und Landschaftsbau seit Jahrhunderten verankert. Sie sind ein fester Bestandteil unserer Landschaft. Bei richtigem Aufbau, Nutzung und Pflege ist diese Form des Wegebaus eine naturnahe und effektive Alternative. Gearbeitet wird ohne Stabilisatoren oder Bindemittel wie z.B. Bitumen. Mit der richtigen Technik reichen Verdichtung und Regen aus um kompakte Wegoberflächen zu erhalten.

Erste Landesgartenschau mit Bio-Zertifikat

Die Pflanzen bezieht die Landesgartenschau ausschließlich von Gärtnern aus Oberösterreich. Bei der gesamten Bepflanzung wurde zur Gänze auf den Einsatz von Pestiziden, Glyphosat sowie Stauchemittel verzichtet. Überall dort, wo „bio“ möglich und erhältlich war, wurde es um-und eingesetzt.

Ideen zu alternativen Düngemöglichkeiten gibts auch hier www.kalkgranulate.at

 



WIR BEWEGEN NACHHALTIG.

 

Gemäß der Richtlinie 2009/136/EU teilen wir Ihnen mit, dass diese Webseite eigene technische Cookies und Cookies Dritter verwendet. Wenn Sie weiterhin auf diesen Seiten surfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.